Proof of Concept zum Deutschen Public Corporate Governance-Musterkodex

Die Kooperation der arf GmbH und der Zeppelin Universität in Friedrichshafen umfasst unteranderem ein gemeinsames Forschungsprojekt. Dieses Forschungsprojekt trägt den Titel „Vergleichsanalysen und Effekte von Public Corporate Governance Kodizes (PCGKs) deutscher Gebietskörperschaften sowie Perspektiven für die Implementierung“. Gemeinsames Ziel ist es, die Weiterentwicklung von PCGKs und ihre Implementation in Deutschland zu fördern.

Der Deutsche Public Corporate Governance-Musterkodex (D-PCGM) umfasst Grundsätze zur verantwortungsvollen Steuerung, Leitung und Aufsicht von und in öffentlichen Unternehmen, die in Praxis und Wissenschaft als einschlägig eingestuft werden, sowie Hinweise auf gesetzliche Vorschriften und Vorgaben. Der D-PCGM wurde im Rahmen eines Konsultationsverfahrens, welches der Lehrstuhl für Public Management & Public Policy an der Zeppelin Universität durchgeführt hat, entwickelt. Die arf GmbH hat sich mit ihrer Beratungserfahrung an diesem Konsultationsverfahren beteiligt.

Der D-PCGM ist ein Unterstützungsangebot für Akteursgruppen, die in Gebietskörperschaften und öffentlichen Unternehmen mit der Etablierung eines PCGK oder der Evaluation eines bereits vorliegenden PCGK betraut sind. Zudem liefert er Impulse für einen Austausch und zu möglichen Herangehensweisen an zahlreiche „Governancefragen“ im Arbeitsalltag zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Public Corporate Governance für alle mit der Thematik befassten Akteursgruppen mit dem Ziel einer nachhaltigen Erfüllung öffentlicher Aufgaben.

Die arf GmbH prüft im ersten Halbjahr 2020 im Zuge eines „Proof Of Concept“ (Machbarkeitsstudie), wie der D-PCGM in der Praxis umgesetzt werden kann, welcher Nutzen damit verbunden ist und welche Maßnahmen von Gebietskörperschaften zur Umsetzung getroffen werden müssen. Als PoC wird allgemein ein Vorhaben bezeichnet, mit dem die Durchführbarkeit oder Machbarkeit eines Vorhabens überprüft wird. Für die Durchführung kann die arf GmbH auf eine bereits über 25 jährige Berufserfahrung im öffentlichen Sektor zurückgreifen. Der „Proof of Concept“ wird mit ausgewählten Kommunen durchgeführt, bei dem für die Kommunen keine externen Kosten entstehen.

Für die Teilnahme am „Proof Of Concept“ suchen wir Kommunen die Interesse daran haben, die Auswirkungen der Einführung des D-PCGM auf ihre Verwaltung zu untersuchen. Die Teilnahme ist kostenfrei! Je beteiligter Person entsteht Ihnen lediglich ein Aufwand von ca. 10 Personentagen.

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf und eröffnen Sie mit ihrer Teilnahme für sich und andere Gebietskörperschaften Perspektiven zur Einführung und Umsetzung des D-PCGM. Wir freuen uns auf Ihre E-Mail (arf@arf-gmbh.de)!

Wir werden Sie auf dieser Seite zu unserem Forschungsprojekt auf dem Laufenden halten.

Links:

Lehrstuhlhomepage https://www.puma.zu.de/

Ansprechpartner:

Sebastian Schmidt, Prokurist und Senior Manager
Marcus Dietrich, Senior Berater
Maximilian Haas, Projektmitarbeiter